Millionen von Menschen wurden durch Kriege aus ihrem Zuhause vertrieben

Dies ist die dringendste Geschichte unserer Zeit

Erinnerungen von Frau Margit Fischer

Ich unterstütze aus voller Überzeugung die UNHCR-Projekte zum Weltflüchtlingstag. Ich selbst habe das Schicksal eines Flüchtlings nicht bewusst erlebt oder erlitten …

Barbara Stöckl, Journalistin

Ich weiß seinen Namen nicht mehr. Aber ich habe seine Worte noch ganz genau im Kopf und im Herzen…

Laschas Reise endet zu Hause

6. Februar 2014, ein eiskalter Donnerstagabend. Lascha wartet im Asylheim in Frauenfeld. Er wartet auf den Tag, an dem er nach Hause muss…

Gespaltene Familie

Zweimal musste ich meine Heimat aufgeben. Beim ersten mal war ich erst vier Jahre alt und konnte nicht einschätzen, was geschah…

Fluchthilfe – Der Tunnel 29

Der Tunnel sollte 135 Meter lang werden und unter Straßen und Häuser entlang führen. Niemand von uns hatte jemals einen Tunnel gegraben….

Sahel Zarinfard, Journalistin

Er sagt, er hat keine Hoffnung mehr – und meint damit seine Zukunft. Seine Stimme bricht, wenn er von seinem Zuhause in Afghanistan spricht …

Flucht über die Botschaft in Prag

….24 Stunden für den schlimmsten Abschied meines Lebens…

Veronica Handl: Wie meine Geschichte meine Arbeit mit Flüchtlingen prägte

Kurz nachdem ich mein Kunststudium beendete und eines Tages nach Hause kam, überraschten mich drei schwer bewaffnete Männer …

Vom Flüchtling zur Studentin, Kave

Ich war erst 17 Jahre alt, als ich aus dem Kongo fliehen musste …

Markus erzählt Joys Geschichte

Unser Patenkind Joy ist ein Wunderkind. Nachdem sie als Minderjährige ganz alleine nach Österreich flüchten musste, …

Shokat Ali – wie ich ein zweites Mal auf die Welt kam

Als ich mein Zuhause verließ und mich von meiner Familie verabschiedete, war mir klar: Ich werde sie nie wieder sehen, nie nach Afghanistan zurückkehren …

Volodyas und Ruzans Geschichte

Ich, Volodya, bin 24 Jahre alt und wohne seit sechs Jahren in Österreich. Der Grund meines Auswanderns ist meine Krankheit, weil ich an Epilepsie leide…

Monika Kalcsics: Manals Schicksal

Manal informiert sich mithilfe von Facebook über die Ereignisse in ihrem Heimatland Syrien. Vor mehr als einem Jahr ist sie mit ihren vier Kindern und ihrem Mann im Flüchtlingslager Zaatari in Jordanien gelandet …

Marlena König – “Beng Paradise”

Es hat gefühlte 40 Grad im Schatten – vom Parkplatz aus sehe ich ein Ding das aussieht wie eine überdachte Bushaltestelle …

“Mein Leben in Österreich” – Roger Winner

Ich bin in einer Großstadt in der Republik Kongo aufgewachsen. Meine Eltern, mein Bruder, meine Schwester und ich, wir wohnten immer zusammen…

Freude gemeinsam erleben

Hartmut Baust über seine Erlebnisse als ehrenamtlicher Vormund eines minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingsjungen aus Afghanistan.

In schwierigen Momenten haben mir die Gedanken an meinen Sohn Kraft gegeben: Ich habe gewusst, dass da jemand ist, der mich braucht.

Als ich 2009 aus meiner Heimat Burkina Faso flüchten musste, musste ich alles zurücklassen. Ich hatte ein abgschlossenes Studium, einen Job,… und einen kleinen Sohn. Er war 2 Jahre als ich ihn bei meiner Stiefmutter zurück lassen musste …

PROMISED LAND

PROMISED LAND

  Length: 1:05 Views: 33

Gold für Habib

Ich heiße Habib und bin 20 Jahre alt. Vor meiner Flucht nach Österreich habe ich im Iran gelebt, wo ich auch geboren und aufgewachsen bin…

“Wir sind ein Dream-Team”

“Wir sind ein Dream-Team, weil wir uns ohne Worte verstehen, weil wir uns trotz der unterschiedlichen Kulturen akzeptieren so wie wir sind und uns gegenseitig unterstützen.”

Andreas & Gurdeeps Geschichte

Gurdeep und ich sind „Tandempartnerinnen“ und haben uns durch das Caritas Begegnungsprojekt Neuland kennengelernt…

Benno Fürmann im Südsudan

2012 habe ich mit der UNO-Flüchtlingshilfe verschiedene Flüchtlingslager im Südsudan besucht. Dort habe ich wahnsinnig beeindruckende Menschen kennen gelernt …

„Gegenüber von China”

Anne Hahn über ihren gescheiterten Fluchtversuch aus der DDR.

Yenga, Aziz und St. Gallen

Wenn ich spätabends von einer Lesung in die WG zurückkam, sass Yenga oft noch an unserem Tisch…

Doris Fiala: “Der Phantomschmerz bleibt”

Mein Schwiegervater verlor im 2. Weltkrieg die ganze Familie in Auschwitz…

Jede Familie, die durch Krieg zerrissen wird, ist eine zu viel

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit mit Flüchtlingen UNHCR.org